LED-Ortseingangsschild

Aktuelles

Geschenkgutschein

Erstes Rosenfest auf Schloss Clemenswerth

Über 50 Aussteller verwandeln die barocke Anlage in einen Markt der Sinne

Sögel. Mit dem Rosenfest am 1. Wochenende im Juni (01./02.06.) präsentiert das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth ein neues Event und erweitert das Jahresprogramm um einen Markt der Sinne, der Besucher zum Bummeln, Entdecken und Verweilen einlädt. Als Schirmherrin des ersten Rosenfestes konnte die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann gewonnen werden, die am Samstag (01.06.) um 13 Uhr gemeinsam mit Karl-Heinz Weber (stellvertretender Vorsitzender des Emsländischen Heimatbundes) und Museumsdirektor Oliver Fok das Event offiziell eröffnet.


Über 50 ausgewählte Aussteller mit Rosen, Begleitpflanzen und -stauden sowie Accessoires für Haus und Garten, kunsthandwerklichen Arbeiten aber auch Kosmetik- und Kräuterprodukten lassen Schloss Clemenswerth an diesem Wochenende in voller Pracht erstrahlen. – Das Rosenfest als Markt der Sinne passt wunderbar in das Ambiente der barocken Anlage. Die Rose löste mit ihrem intensiven Duft, den zarten Blüten und den stachligen Stilen insbesondere im 18. Jahrhundert in der adligen Gesellschaft eine wahre Begeisterungswelle aus und wurde zu den wertvollsten Luxusprodukten und teuren Köstlichkeiten weiterverarbeitet. Diese Anziehungskraft hat sie bis heute nicht verloren. Das Rosenfest wird mit seiner Vielzahl von Produkten und Programmpunkten rund um die Königin der Blumen eine wahre Fundgrube für Liebhaber von Rosen sein. Mit ausgewählten Anbietern von kulinarischen Köstlichkeiten ist an diesem Wochenende auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Rahmenprogramm und Shuttle-Service

Ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Musik (u.a. Schlosskonzerte in Kooperation mit der Musikschule des Emslandes e.V.), Themenführungen (u.a. „Die Rose im Barock“), Vorträgen („Die schönsten Rosengärten“) und Kinderaktionen runden das Event ab. Besuchern des Rosenfestes sind selbstverständlich auch die Türen des Schlosses und der Ausstellungspavillons zur Besichtigung geöffnet. Des Weiteren steht an beiden Tagen ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung, der gekaufte Ware, die unhandlich oder schwer ist, zu einer Abholstation an der Werlter Straße bringt, an die Käufer direkt vorfahren können. Besucher haben so die Möglichkeit nach dem Einkauf stressfrei weiter auf der Anlage zu verweilen und die Atmosphäre der Veranstaltung zu genießen.

Geänderte Straßenführung

Aufgrund der zu erwartenden Besucherresonanz gilt für das gesamte Rosenfestwochenende in Sögel eine geänderte Straßenführung. Die Werlter Straße wird Orts auswärts ab Höhe Marstall einschließlich Lienbusch zur Einbahnstraße mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h und einseitig ausgewiesenen Parkplätzen. Besucher aus Richtung Werlte und Hüven / Eisten werden über Püttkesberge durch den Ort Sögel geleitet. Für alle Rosenfestbesucher, die mit PKW anreisen, stehen so ausreichend kostenlose und schlossnahe Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Aktion des Wirtschaftsverbandes Sögel

Der Wirtschaftsverband Sögel nimmt die Großveranstaltung zum Anlass, das Thema Rosen aufzunehmen und am Samstag insgesamt 1.000 Rosen in den Geschäften an die Kunden zu verteilen. Die Sparkasse in Sögel führt diese Aktion bereits am Freitag durch. Damit wird in netter Weise und „durch die Blume“ auf das Rosenfest eingestimmt und das Event unterstützt.

Alle Informationen zu Ausstellern, Programm und geänderter Straßenführung auch unter www.clemenswerth.de. Für das Rosenfest ist auch auf dem Schlossgelände der reguläre Museumseintritt von 5 € / Erw., 2,50 € / Kinder und 12 € / Familien zu entrichten. Besitzer einer Saisonkarte (10 €) haben kostenfreien Zutritt.

Infokasten Rosenfest auf Schloss Clemenswerth

Samstag, 1.6. (Marktöffnung 10 – 18 Uhr)

  • 13.00 Uhr Offizielle Begrüßung durch Schirmherrin Gitta Connemann, Karl-Heinz Weber und Oliver Fok; es tanzt die Kinderballettgruppe der Musikschule des Emslandes e.V.
  • 13.30 Uhr Babette Cramer (Querflöte) und Maria Terborg (Blockflöte)
  • 14.00 Uhr Themenführung „Die Rose im Barock“
  • 15.00 Uhr Bienenführung mit Wilhelm Kösters
  • 16.00 Uhr Babette Cramer (Querflöte) und Maria Terborg (Blockflöte)


Samstag, 1.6. (Marktöffnung 10 – 18 Uhr)

  • 13.00 Uhr Schlosskonzert in Kooperation mit der Musikschule des Emslandes e.V.
  • 14.00 Uhr Themenführung „Die Rose im Barock“
  • 14.30 Uhr Schlosskonzert in Kooperation mit der Musikschule des Emslandes e.V.
  • 15.30 Uhr Vortrag „Die schönsten Rosengärten“ von Dr. Carsten Seick
  • 17.00 Uhr Glorittenkonzert „Elbeblech“ des Kulturkreises Clemenswerth

Kinderaktionen, Schloss- und Ausstellungsbesichtigungen an beiden Tagen