News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Aus der Weihnachtsruhe wird eine #Winterruhe – zunächst befristet bis zum 2. Februar 2022. Grund sind die auch in #Niedersachsen ansteigenden Infektionszahlen. Das bedeutet u.a.: Ungeimpfte dürfen sich nur mit maximal zwei weiteren Personen aus einem anderen Haushalt treffen sowie #2GPlus in Gastronomie, Kultur, Sport. Unsere Grafik gibt einen Überblick über die Regeln.
Weitere Informationen unter niedersachsen.de/Coronavirus
#NiedersachsenGegenCorona #WirSindStärker #WirGegenCorona #Coronavirus #Covid19 #ImpfenSchuetzenTesten #impfenschützt #Omikron
... MehrWeniger

Offene Impfaktion im HHS 💉⏰✔ ... MehrWeniger

In Niedersachsen gilt vom 24. Dezember bis 15. Januar die Weihnachts- und Neujahrsruhe. Das bedeutet für private Feiern und Zusammenkünfte: Über Weihnachten sind diese mit maximal 25 geimpften oder genesenen Personen in Innenräumen (50 draußen) möglich. Ab dem 27.12. wird die Anzahl der Personen auf 10 Geimpfte oder Genesene begrenzt.

Ungeimpfte dürfen sich über die ganze Zeit nur mit den Personen des eigenen Haushalts plus zwei Personen eines weiteren Haushalts treffen. In der Gastronomie haben generell nur Geimpfte oder Genesene mit einem negativen Test Zutritt.

Die Grafik gibt einen ersten Überblick. Mehr Informationen zu den Weihnachts- und Neujahrsregelungen gibt es unter: www.Niedersachsen.de/Coronavirus.

Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln. Bleiben Sie gesund!

#WirSindStärker #Niedersachsen #Coronavirus #Weihnachtsruhe #Covid_19 #Corona #Silvester #CoronaVerordnung #2GPlus
... MehrWeniger

Image attachment

Fotos von Sögel Marketing GmbH - Tourist-Information Sögels Beitrag ... MehrWeniger

Auch über die Feiertage sind wir für Euch da! ... MehrWeniger

Die Richter am OVG Lüneburg haben die erst seit Sonntag geltende Regelung mit sofortiger Wirkung außer Vollzug gesetzt. ... MehrWeniger

Weiteres Testzentrum in Sögel eröffnet
Sögel/Lingen. Im Sögeler Gewerbegebiet wurde an der Industriestraße gestern ein weiteres Corona-Testzentrum in Betrieb genommen. Michael Koop von den Koop-Apotheken aus Lingen hält dieses Angebot mit Unterstützung von Marion Fangmeyer, die die Personalplanung für das Testzentrum Sögel im Auftrag der Koop-Apotheken übernommen hat, ab sofort vor. Frank Klaß, Bürgermeister der Samtgemeinde Sögel, begrüßt das erweiterte Angebot: „Mit dem Malteser Hilfsdienst haben wir bereits ein gutes Test-Angebot in Sögel vorhalten können. Doch gerade in den Stoßzeiten und aufgrund des großen Bedarfes an Corona-Testen für Mitarbeiter der Firmen im Gewerbegebiet trägt dieses neue Testzentrum sehr zur Entspannung der Wartezeiten bei.“ Seinen Dank richtete er ausdrücklich an Michael Koop und Marion Fangmeyer: „Respekt! Hier ist in schneller und kompetenter Zusammenarbeit eine bedarfsgerechte Lösung geschaffen worden!“
Das Testzentrum steht allen Einwohnern aus der Samtgemeinde Sögel und Mitarbeitern der Sögeler Firmen auf dem Parkplatz der Außenstelle des Gewerbebetriebs Agron (ehem. Sitzmöbelwerk Klose), Industriestr. 15, in einem eigens dafür aufgebauten beheizten Zelt zu Verfügung. Das Zelt ist in drei Bereichen aufgeteilt: Anmeldung, Testverfahren und Warteraum in Form einer Einbahnstraße. Es ist geöffnet von Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr, samstags von 10 – 14 Uhr und sonntags von 14 – 18 Uhr. Die Tests sind kostenlos und werden von geschultem Personal durchgeführt. Das Testergebnis wird in schriftlicher Form direkt mitgegeben. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
v.l.: Frank Klaß, Marion Fangmeyer und Michael Koop.
Foto: Samtgemeinde Sögel
... MehrWeniger

Der Wirtschaftsverband Sögel in Zusammenarbeit mit dem HGV Werlte unterstützt den Einzelhandel bei der Umsetzung der angekündigten 2G-Regelung beim Weihnachtseinkauf.

Angesichts der kommenden 2G-Regelung im Einzelhandel müssen die Geschäfte kontrollieren, dass nur noch vollständig gegen das Coronavirus geimpften oder von einer Covid-Infektion genesenen Menschen der Zutritt gewährt wird.
Zur Unterstützung greift der Wirtschaftsverband Sögel und der HGV Werlte das Bändchen-Prinzip auf: Bei allen teilnehmenden Mitgliedern des Wirtschaftsverbandes können sich die Besucherinnen und Besucher mit 2G-Nachweis ein tagesaktuelles Bändchen für das Handgelenk abholen.
Somit entfällt dann die wiederkehrende 2G-Kontrolle an jedem einzelnen Geschäftseingang. Der Einzelhändler behält sich aber eine Nachkontrolle des 2G-Nachweises vor.
Die Bändchenausgabe wird ab Samstag, 11. Dezember, innerhalb der Geschäftszeiten der teilnehmenden Mitglieder des WV Sögel verfügbar sein.
Die Bändchen aus Sögel und Werlte gelten für beide Orte als 2-G Nachweis.
Besondere Aufgaben, besondere Lösungen – Gemeinsam gegen Covid-19.

Der Wirtschaftsverband Sögel in Zusammenarbeit mit dem HGV Werlte unterstützt den Einzelhandel bei der Umsetzung der angekündigten 2G-Regelung beim Weihnachtseinkauf.

Angesichts der kommenden 2G-Regelung im Einzelhandel müssen die Geschäfte kontrollieren, dass nur noch vollständig gegen das Coronavirus geimpften oder von einer Covid-Infektion genesenen Menschen der Zutritt gewährt wird.
Zur Unterstützung greift der Wirtschaftsverband Sögel und der HGV Werlte das Bändchen-Prinzip auf: Bei allen teilnehmenden Mitgliedern des Wirtschaftsverbandes können sich die Besucherinnen und Besucher mit 2G-Nachweis ein tagesaktuelles Bändchen für das Handgelenk abholen.
Somit entfällt dann die wiederkehrende 2G-Kontrolle an jedem einzelnen Geschäftseingang. Der Einzelhändler behält sich aber eine Nachkontrolle des 2G-Nachweises vor.
Die Bändchenausgabe wird ab Samstag, 11. Dezember, innerhalb der Geschäftszeiten der teilnehmenden Mitglieder des WV Sögel verfügbar sein.
Die Bändchen aus Sögel und Werlte gelten für beide Orte als 2-G Nachweis.
Besondere Aufgaben, besondere Lösungen – Gemeinsam gegen Covid-19.
... MehrWeniger

Das Testzentrum der Malteser musste pandemiebedingt schnell wieder hochgefahren werden. Die Terminbuchung vereinfacht das Geschehen und die Abläufe wieder!
Wir wünschen Euch einen besinnlichen zweiten Advent!
... MehrWeniger

Herzlichen Glückwunsch!Image attachment

Herzlichen Glückwunsch! ... MehrWeniger

Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben, benötigen ab Samstag, den 4. Dezember, keinen zusätzlichen Test mehr, um beispielsweise Restaurants und Veranstaltungen zu besuchen, für die in Warnstufe 2 zurzeit die 2GPlus-Regel gilt. Es reicht der Nachweis über die vollständige Corona-Schutzimpfung sowie Boosterimpfung – entweder über das digitale Impfzertifikat oder den gelben Impfpass. Mehr Informationen zu den aktuellen Regelungen: www.Niedersachsen.de/Coronavirus

#WirSindStärker #Niedersachsen #Coronavirus #Warnstufe #Covid_19 #Corona #3G #2G #2GPlus #Coronaverordnung #impfenschützentesten #geimpftsindwirstaerker #Auffrischimpfung #Boosterimpfung #Booster
... MehrWeniger

Das Testzentrum der Malteser ist ab Samstag wieder in unserem Feuerwehrhaus eingerichtet. ... MehrWeniger

Wir ändern erneut unsere Öffnungszeiten 😉 ... MehrWeniger

... MehrWeniger

➡️Die nächste Ausbildungsmesse steht an:

Chance: Azubi in Sögel

Morgen sind wieder viele Unternehmen für dich in 📍Sögel, Schule am Schloss, ⏰ 17- 19 Uhr

Wir freuen uns auf jeden Besucher - das wird toll!🤩 #zukunftsichern #zukunft #werdewasduwillst #chanceazubi #sögel #emsland #ausbildungsmesse #ausbildung #Ausbildungsplatz #berufsorientierung
... MehrWeniger

Wir ändern unsere Öffnungszeiten im Testzentrum! Von montags bis samstags sind wir wieder morgens und abends für euch da 🙌 ... MehrWeniger

... MehrWeniger

Hirsch soll Symbol der Sögeler Kaufmannskraft werden
Adventsgewinnspiel mit einer Gewinnsumme von 2.000 Euro
Sögel. Der Arbeitskreis Marketing bringt ein neues Marketinginstrumente zum Jahresende auf den Weg: den Sögeler Platzhirsch. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine langfristig angelegte Werbekampagne, erklärt der Wirtschaftsverband Sögel. 
Christian Lögering von der Sögel Marketing GmbH erläuterte dem Arbeitskreis seine Idee: „Wofür steht der Begriff ‚Platzhirsch‘? Laut Duden ist er der stärkste Hirsch, der sich im Kampf gegen Nebenbuhler auf dem Brunftplatz behauptet und das Rudel führt. Der Begriff Platzhirsch steht für Stärke und Energie. Alle Sögeler Unternehmen bringen jeden Tag aufs Neue Kraft und Energie auf; insbesondere der Einzelhandel muss sich gegenüber dem Internet jeden Tag neu behaupten.“ Dieses Symbol eigne sich für Sögel in doppelter Weise, erklärt Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes Anja Deeken-Rickermann. Denn: „Sögel hat einen tollen Hirsch am Schlossteich. Dieser ist bereits überregional bekannt. Diese Doppeldeutigkeit wollen wir für Sögel nutzen.“
Die Druckerei Thyen hat inzwischen ein Logo mit Wiedererkennungswert geschaffen, welches die Arbeitskreismitglieder in einer Sitzung vorstellen. „Zukünftig kann jedes Unternehmen diese Begrifflichkeit für sich nutzen und beispielsweise einen ‚Platzhirsch‘ des Monats ausrufen. Vorstellbar ist aber auch ein entsprechendes Produkt oder Angebot als ‚Platzhirsch zu bezeichnen. Diese Begrifflichkeit bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten“, zeigt sich Deeken-Rickermann begeistert.   
Die erste Aktion solle bereits im Dezember starten. In der Zeit vom 01.12. - 24.12.2021 werde der Sögel Gutschein im Mittelpunkt einer tollen Aktion stehen.  Es ist geplant, dass unter allen in diesem Zeitraum bei der Tourist-Info gekauften 25-Euro-Gutscheinen nach einem Zufallsprinzip je Woche zwei Gewinn-Gutscheine verlost werden. Diese limitierten Gutscheine tragen das Logo des „Sögeler Platzhirsches“. Der Gewinner darf sich dann über einen Sögeler Einkaufsgutschein in Höhe von 250 Euro freuen. Es werden in den vier Adventswochen jeweils zwei Gewinnergutscheine im Wert von 250 Euro verlost. Insgesamt wird also eine Gewinnsumme von 2.000 Euro ausgelost. 
„Jeder Käufer eines Gutscheines begibt sich also auf die Jagd nach einem Sögeler Platzhirsch!“, erklärt der Arbeitskreis Marketing.  
Bildunterschrift: v.l. Christian Lögering, Linda Osters (sitzend), Petra Funke, Anja Deeken-Rickermann, Ingrid Cloppenburg, Carsten Bartels. (Arbeitskreis Marketing)
Foto: Wirtschaftsverband Sögel

Hirsch soll Symbol der Sögeler Kaufmannskraft werden
Adventsgewinnspiel mit einer Gewinnsumme von 2.000 Euro
Sögel. Der Arbeitskreis Marketing bringt ein neues Marketinginstrumente zum Jahresende auf den Weg: den Sögeler Platzhirsch. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine langfristig angelegte Werbekampagne, erklärt der Wirtschaftsverband Sögel.
Christian Lögering von der Sögel Marketing GmbH erläuterte dem Arbeitskreis seine Idee: „Wofür steht der Begriff ‚Platzhirsch‘? Laut Duden ist er der stärkste Hirsch, der sich im Kampf gegen Nebenbuhler auf dem Brunftplatz behauptet und das Rudel führt. Der Begriff Platzhirsch steht für Stärke und Energie. Alle Sögeler Unternehmen bringen jeden Tag aufs Neue Kraft und Energie auf; insbesondere der Einzelhandel muss sich gegenüber dem Internet jeden Tag neu behaupten.“ Dieses Symbol eigne sich für Sögel in doppelter Weise, erklärt Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes Anja Deeken-Rickermann. Denn: „Sögel hat einen tollen Hirsch am Schlossteich. Dieser ist bereits überregional bekannt. Diese Doppeldeutigkeit wollen wir für Sögel nutzen.“
Die Druckerei Thyen hat inzwischen ein Logo mit Wiedererkennungswert geschaffen, welches die Arbeitskreismitglieder in einer Sitzung vorstellen. „Zukünftig kann jedes Unternehmen diese Begrifflichkeit für sich nutzen und beispielsweise einen ‚Platzhirsch‘ des Monats ausrufen. Vorstellbar ist aber auch ein entsprechendes Produkt oder Angebot als ‚Platzhirsch' zu bezeichnen. Diese Begrifflichkeit bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten“, zeigt sich Deeken-Rickermann begeistert.
Die erste Aktion solle bereits im Dezember starten. In der Zeit vom 01.12. - 24.12.2021 werde der Sögel Gutschein im Mittelpunkt einer tollen Aktion stehen. Es ist geplant, dass unter allen in diesem Zeitraum bei der Tourist-Info gekauften 25-Euro-Gutscheinen nach einem Zufallsprinzip je Woche zwei Gewinn-Gutscheine verlost werden. Diese limitierten Gutscheine tragen das Logo des „Sögeler Platzhirsches“. Der Gewinner darf sich dann über einen Sögeler Einkaufsgutschein in Höhe von 250 Euro freuen. Es werden in den vier Adventswochen jeweils zwei Gewinnergutscheine im Wert von 250 Euro verlost. Insgesamt wird also eine Gewinnsumme von 2.000 Euro ausgelost.
„Jeder Käufer eines Gutscheines begibt sich also auf die Jagd nach einem Sögeler Platzhirsch!“, erklärt der Arbeitskreis Marketing.
Bildunterschrift: v.l. Christian Lögering, Linda Osters (sitzend), Petra Funke, Anja Deeken-Rickermann, Ingrid Cloppenburg, Carsten Bartels. (Arbeitskreis Marketing)
Foto: Wirtschaftsverband Sögel
... MehrWeniger

Impfmobil tourt durch den Landkreis Emsland und hält am kommenden Montag von 14- 17 Uhr in Sögel auf dem sogenannten Zweiten Marktplatz

Im Impfmobil werden Erst- und Zweitimpfungen durchgeführt. Aber auch Drittimpfungen (Booster-Impfung) entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission ausschließlich für über 70-jährige Personen können hier abgeholt werden. In diesen Fällen muss die zweite Impfung mehr als sechs Monate zurückliegen.
Terminvereinbarungen sind nicht notwendig.
PS: Bild dient der Aufmerksamkeit und bedarf keines weiteren Kommentars. Wir sind keine Künstler ....
... MehrWeniger

Gründerpreis Nordwest für Vater und Sohn aus dem Emsland
Alexander und Sergej Klassen, Vater und Sohn aus Sögel, haben in diesen den Gründerpreis Nordwest im Innovationcenter des Technologiekonzerns Rosen in Lingen aus den Händen der Schirmherrin Gitta Connemann erhalten. Sie freuten sich über den mit 2500 Euro dotierten Preis. Connemann: „Eine Erfolgsgeschichte von Vater und Sohn aus dem Emsland führte zum ersten Platz.“ Für den Gründerpreis beworben hatten sich insgesamt 86 Firmen.
Herausgeber des Gründerpreises ist der Unternehmensberater Jürgen Brüna aus dem ostfriesischen Rhauderfehn. Mit der Preisverleihung verbunden ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Firmengründungen und besondere Leistungen bei der Entwicklung von tragfähigen Geschäftsideen.
Alexander und Sergej Klassen haben ihr Unternehmen im Jahr 2017 unter dem Namen „SKA SPS-Technik“ gegründet. Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von elektronischen Steuerungen für Baumaschinen, Produktionsanlagen und Prozessautomatisierung mit Robotik. Ein weiteres Standbein ist der Vertrieb von Stromspeichersystemen.
In der Laudatio wurde gewürdigt, dass das Duo, welches vor vier Jahren anfing, inzwischen 15 Beschäftigte hat. Eine „hervorragende Entwicklung, ein stimmiges Gesamtkonzept und die empathische Art der Gründer“ fasste der Laudator zusammen. Auch Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers gratulierte ganz herzlich zu der erfolgreichen Platzierung. „Die vorbildlich geführte Firma mit hoher Innovationskraft ist ein Gewinn für unsere Region!“
... MehrWeniger

Sögel darf Fördermittel auch dem EU-React-Förderprogramm abrufen
Zweiter Marktplatz soll aufgewertet werden
Sögel. Aus dem Topf des EU-React-Programms gibt es für die Samtgemeinde Sögel 345.000 Euro. Mittels dieses Programms will die Europäische Union Aufbauhilfe leisten, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Den positiven Förderbescheid hat die Samtgemeinde Sögel in diesen Tagen erhalten. „Nun gilt es, schnell zu sein“, so die allgemeine Stellvertreterin Cornelia Willigmann-Kassner.
Die Fördersumme aus dem Programm „Perspektive Innenstadt!“ werde allerdings nicht einfach so überwiesen, sagt Willigmann-Kassner. „Wir mussten im Vorfeld Konzepte und Ideen vorlegen, was wir mit dem Geld anfangen würden. Förderfähig sind Maßnahmen in Kerngebieten sogenannter Grundzentren, hier also in der Gemeinde Sögel. Daraufhin hat uns das Land Niedersachsen im Auftrag der EU ein Budget in Höhe von 345.000 Euro gegeben. Das Geld muss nun in den kommenden eineinhalb Jahren für konkrete Maßnahmen beantragt ausgegeben werden."
Das Fördergebiet weitet sich auf den Ortskern der Gemeinde Sögel aus. „Hier könnte beispielsweise der sogenannte zweite Marktplatz profitieren“, schildert Willigmann-Kassners. Auch wenn der Antrag bereits im Frühjahr gestellt wurde, ist sich die Politik einig darüber, dass der neu konstituierte Rat ab November mit diesem Thema beschäftigen soll. Ziel ist es laut Antrag, mit der Förderung Ideen umzusetzen, die die Aufenthaltsqualität der Ortsmitte Sögels erhöhen und den Ortskern wiederbeleben.
„Wir haben bereits einige Ideen, die für dieses Förderprojekt in Frage kommen würden und sind voller Tatendrang. Denn der Zeitrahmen ist durchaus sportlich. Bis zum Frühjahr 2022 müssen wir konkrete Pläne haben und bis zum März 2023 haben wir Zeit, um diese Maßnahmen umzusetzen“, sagt Willigmann-Kassner. „Ein schönes Startkapital für den neuen Gemeinderat, um Ideen in die Tat umsetzen zu lassen.“
Bildunterschrift: Mit Mitteln aus dem EU-React-Programm möchte die Gemeinde Sögel u.a. den zweiten Marktplatz in Sögel umgestalten.
Foto: Samtgemeinde Sögel
... MehrWeniger

Schloss Clemenswerth in Sögel ... MehrWeniger

Neue Wahllokale in der Samtgemeinde Sögel
Sögel. Die Wähler in der Samtgemeinde Sögel sollten sich ihre Wahlbenachrichtigungskarte für die Kommunalwahl am kommenden Sonntag im Vorfeld genau anschauen. Aufgrund der Pandemie wurden in einigen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Sögel neue Wahllokale vorbereitet. Damit wird dem erhöhten Platzbedarf Rechnung tragen. Die Samtgemeinde Sögel bittet daher alle Wählerinnen und Wähler, besonders auf die Angabe in der Wahlbenachrichtigungskarte zum Wahlraum zu achten, damit sie keine unnötigen Wege in Kauf nehmen müssen.
Folgende Wahllokale sind am Sonntag für die Kommunalwahl vorgesehen:
... MehrWeniger

Für die Anerkennung als „Staatlich anerkannter Erholungsort“ benötigt die Gemeinde Sögel eine durch den Deutschen Tourismusverband e. V. mit der I-Marke ausgezeichnete Tourist-Information, die auch mit dem Service-Q durch die Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH zertifiziert ist. Mit dem Service-Q wird eine gute Service-Qualität von touristischen Unternehmen ausgezeichnet und sichergestellt. Die Sögel Marketing GmbH hat das Service-Q nun für die nächsten drei Jahre von der Tourismus Marketing Niedersachsen verliehen bekommen! ... MehrWeniger

Morgen und am Sonntag kann der Kunstmarkt ParkArt jeweils von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Das Event beim Emslandmuseum Schloss Clemenswerth in #Sögel wird durch Musik und Führungen abgerundet. ... MehrWeniger

Chronik-FotosZur Unterstützung der Menschen im Landkreis Ahrweiler haben wir uns an der Hilfsaktion der Wirtschaftsjunioren Emsland - Grafschaft Bentheim beteiligt. Ein LKW 🚛 mit 32.000 Liter Dieselkraftstoff hat sich in den letzten Tagen von Klein Berßen aus auf den Weg gemacht, um helfenden, nicht kommerziellen Unternehmen und Personen kostenlos Kraftstoff ⛽ zur Verfügung zu stellen. Da die Infrastruktur dort am Boden liegt, sind die Wege zum Tanken oft sehr weit. Die Diesellieferung soll den Helfern ermöglichen, vor Ort Fahrzeuge versorgen zu können und so wertvolle Zeit ⏳ zu sparen.
Wir wünschen den Menschen vor Ort ganz viel Kraft ❤.

Das Projekt läuft übrigens weiterhin. Wenn ihr euch beteiligen möchtet 💪, dann meldet euch bei den Wirtschaftsjunioren Emsland - Grafschaft Bentheim unter www.wj-egb.de.

Ein ausführlicher Bericht hierzu befindet sich auf unserer Homepage 👉 raiba.li/hilfsaktion-diesellieferung
... MehrWeniger

Roxette Coverband und zweitägiges Rahmenprogramm anlässlich der Mariä-Himmelfahrtswallfahrt 14./15.8.
Seniorencafé mit Wortgottesdienst am Samstagnachmittag

Sögel. „The Roxette Tribute Experience“, eine Roxette Coverband, wird am Samstagabend für einen musikalischen Höhepunkt auf dem Hümmling sorgen. Und das bei freiem Eintritt. ROXETTE ist nach ABBA die erfolgreichste schwedische Popgruppe. Jeder kennt die HITS “THE LOOK”, “LISTEN TO YOUR HEART”, “IT MUST HAVE BEEN LOVE”, die ROXETTE in den 90er Jahren weltbekannt gemacht haben.
Im vergangenen Jahr musste die Mariä-Himmelfahrtskirmes aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt werden. Jetzt will die Gemeinde Sögel die jahrhundertealte Tradition mit einem Konzert und einem veränderten Rahmenprogramm fortsetzen. „Es wird anstelle des bunten Markttreibens ein musikalisches Event angeboten, welches in dieser Region seines Gleichen sucht“, so Frank Kathmann von Happy Sound Veranstaltungstechnik aus Spahnharrenstätte. Unter seiner Regie wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Sögel in diesen Tagen ein anspruchsvolles Programm aufgestellt.
Kathmann ist kein Unbekannter in der Musikszene. Aufgrund seiner guten Kontakte konnte er die Band „ROX!“ für Sögel verpfichten. ROX! ist eine niederländische ROXETTE-Tributeband, die sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen Zeitgeist wieder auf die Bühne zu bringen. Um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben, wird alles aufgefahren was nötig ist, um dem Original so nah wie möglich zu kommen. Vom originalgetreuen Outfit, bis hin zu den Original-Instrumenten sehen die Zuschauer einen Auftritt auf höchstem Niveau der sie zurück in die Glanzzeit von ROXETTE katapultiert. Dazu Frank Kathmann: „ROX! bietet Greatest Hits-Show mit Songs, die das Publikum mitsingen und mittanzen lassen wird. Die die Gefühle zurückbringt, die die Gäste hatten, als sie alle Klassiker zum ersten Mal hörten!“
Doch auch lokale Akteure kommen zum Tragen. So wird die Kolpingkapelle am Sonntag nach der Wallfahrt auf Clemenswerth auf dem Marktplatz ein Platzkonzert geben. Die Trecksackspäler werden am Samstag auf der Bühne am Marktplatz erwartet. An beiden Tagen können diverse Speisen und Getränke auf dem offenen Marktplatz unter dem großen Sonnendach und in den dem Marktplatz umringenden Pagoden genossen werden.
Hier wird am Samstag um 14:30 Uhr durch die Bürgermeisterin Irmgard Welling die „Kirmes“ eröffnet. Es folgt ein Wortgottesdienst mit anschließendem Seniorencafé, zu dem die Gemeinde Sögel einlädt. Gegen Abend wird der Platz dann in eine Konzertatmosphäre tauchen, bei der die Band „ROX!“ für garantierte Stimmung sorgen wird. Dazu Gemeindedirektor Günter Wigbers: „Wir freuen uns, dass wir mit dieser Alternative die Tradition zur Wallfahrt ein Rahmenprogramm auf dem Marktplatz anbieten zu können, fortsetzen können.“
Am Sonntag folgt nach dem Auftritt der Kolpingkapelle ein musikalischer Nachmittag mit „Young Old Man“, der dir Kirmes-Gäste mit so manchen Klassiker zum Mitsummen veranlassen wird und das Publikum in freundlicher Atmosphäre zum gemütlichen Zusammensitzen einlädt. Gegen Abend klingt die Veranstaltung aus.
Für Kinder wird an beiden Tagen ein kleines Karussell und eine Trampolinspringanlage für Kurzweil sorgen. Weitere Angebote sind in Planung.
Sofern die Corona-Regeln aufgrund einer steigenden Inzidenz eine Veranstaltung in dieser Form nicht mehr ermöglicht, wird die Gemeinde Sögel rechtzeitig reagieren.
... MehrWeniger

#kletterwald #sögel #kletterwaldsögel #klettern #emsland #saison2021 #neueröffnung #freizeit #fit #spaß #hochhinaus #bauen #waldabenteuer #sport #kletterwaldbauen ... MehrWeniger

„Traumpirsch“ auf Schloss Clemenswerth
Ein Stationentheater durch den Schattenwald

Sögel. Mit der Veranstaltung „Traumpirsch. Licht.Fest.Spiel“ hält ein ganz neues Veranstaltungsformat Einzug auf dem Gelände von Schloss Clemenswerth in Sögel. Am Freitag und Samstag, 27. und 28. August, entführt das Theater ANU seine Gäste in einen magischen „Schattenwald“.

Der letzte Samstag im August war über 15 Jahre lang ein fester Termin für das Kleine Fest im großen Park. Nach dem Corona-Jahr 2020 wird dieser Termin neu besetzt mit der Veranstaltung TRAUMPIRSCH, produziert vom Theater ANU aus Berlin.

Landrat Marc-André Burgdorf stellte u. a. gemeinsam mit den künstlerischen Leitern der Veranstaltung, dem Ehepaar Stefan und Sybille Behr, die neue Veranstaltung vor, die vollständig eigene Wege beschreiten möchte und nicht als Nachfolge des Kleinen Festes verstanden werden will. Darüber hinaus findet die Veranstaltung Corona konform noch in „abgespeckter“ Form statt und soll in den Folgejahren erheblich ausgebaut werden, erläutert der Landrat.

Traumpirsch startet in diesem Jahr mit der Edition 21 SCHATTENWALD, einem Corona konformen Stationentheater rund um die Teiche der Schlossanlage. Charakteristisch für die Produktionen der Compagnie Theater ANU sind begehbare Installationen und Begegnungen zwischen Künstlern und Besuchern. Die Theatermacher versprechen einen märchenhaften Abend, der zum Wandeln und Genießen einlädt. Die Atmosphäre und Schönheit von Natur und Spielort, Zeit, Muße, Entschleunigung und Begegnung mit den Künstlern stehen im Fokus. Die einzigartige Verbindung von Schauspiel und Lichtinstallation soll neue Erfahrungsräume schaffen, deshalb auch der Zusatz LICHT.FEST.SPIEL.

Die Produktion „Schattenwald“ in Form eines Parcours mit sechs bis acht Spielstandorten kann und wird ausschließlich in der Dunkelheit an den bewaldeten Rändern der Alleen stattfinden. Aber auch der zentrale Schlossplatz ist durch magische Illuminationen in das künstlerische Gesamtkonzept eingebunden. Die Besucher werden in Kleingruppen von 30 bis 50 Personen im 15-Minuten-Takt auf die Reise gehen, auf der sie unterschiedlichen Figuren und Installationen begegnen. Die Dauer des Theaterrundgangs beträgt etwa 90 Minuten. Im Vorfeld oder aber im Anschluss an den Theatergenuss hält das Restaurant Schlosskeller Clemenswerth Getränke und Kulinarisches parat und lädt zum Verweilen ein.

Karten für die verschiedenen Zeitfenster der Veranstaltung sind ab sofort über die Homepage www.traumpirsch.de erhältlich. Die Karten zum Preis von 24 Euro, ermäßigt (Kinder, Schüler, Studierende, Senioren, Menschen mit Behinderung) 10 Euro entsprechen dem Niveau der Vorjahre und sind ausschließlich online erhältlich.

Bild: (Foto: Landkreis Emsland)

www.traumpirsch.de
... MehrWeniger

Corona Schnelltestzentrum zieht zum 1. Juli um
Malteser Dienststelle anstatt Feuerwehrhaus
Das Schnelltestzentrum der Malteser war lange Wochen im Feuerwehrhaus Sögel untergebracht. Schnell, unbürokratisch und ohne großes Aufhebens hatte die Feuerwehr Sögel uns die Räumlichkeiten genau im richtigen Moment der Pandemie zur Verfügung gestellt. DANKE!🙂
Jetzt registrieren wir eine Abnahme der Inzidenzwerte und ganz Deutschland atmet auf. Wir möchten gerne im Auftrag des Landkreises Emsland weiterhin ein Teil der Pandemiebekämpfung sein, den Kameraden aber natürlich ihr geliebtes Feuerwehrhaus wieder überlassen. Ab dem 1. Juli werden wir die Testungen daher in unserer Dienststelle in der Ulmenstraße 8 in Sögel vornehmen.
Bitte einfach bei Bedarf zu den Testzeiten (siehe unten) vorbei kommen. Sie benötigen keinen Termin! Das schriftliche Testergebnis wird ausgehändigt.
... MehrWeniger

Der Gottesdienst findet auf dem Schützenplatz statt. Seid bitte frühzeitig da. Einlass Kontrolle. Der Malteser Hilfsdienst ist mit einer Teststation vor Ort. ... MehrWeniger

... MehrWeniger

Sögel: Überdachter Marktplatz
wird wieder zur Fussball-Arena

Public Viewing mit Hygiene-Konzept - Voranmeldung notwendig

Sögel
Die Sögel Marketing GmbH wird die Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der UEFA-Euro 2020 nun doch live auf der LED-Wall am Marktplatz übertragen. Das dazu erarbeitete und mit dem Gesundheitsamt abgestimmte Hygienekonzept sieht aufgrund der auf rund 400 Besucher begrenzten Kapazität eine Voranmeldung der Teilnehmer vor. Der Eintritt ist kostenlos.

Das erste Spiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich in der Münchener Allianz-Arena wird am kommenden Dienstag um 21 Uhr angepfiffen. Das Public Viewing startet gegen 20 Uhr auf dem Sögeler Marktplatz. Besucher müssen sich bis Dienstag um 17 Uhr per Email über „fussball@soegel.de“, telefonisch unter 05952-206 404 oder während der Öffnungszeiten bei der Sögeler Tourist-Info am Marktplatz anmelden. Alle Besucher werden vor Ort gebeten, sich mit der Luca- oder Corona-Warn-App oder mittels bereitliegender Formulare zu registrieren. Beim Betreten des Geländes ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, die nach Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden kann.

Auf dem Marktplatz werden Tischgarnituren und Einzelstühle mit ausreichendem Abstand zueinander aufgebaut, so dass eine Kapazität von rund 400 Zuschauern erreicht wird. An einem Tisch dürfen maximal acht Personen aus drei Haushalten Platz nehmen, vollständige Geimpfte und Genesene zählen nicht dazu.
Die Bewirtung der Gäste erfolgt an ihrem Sitzplatz; es werden ausschließlich Getränke in Flaschen angeboten. Gäste des Restaurants Lotus, die die dortige Außengastronomie mit Blick auf die LED-Wall nutzen möchten, haben sich direkt beim Restaurant anzumelden.
... MehrWeniger

Wirtschaftsverband Sögel bedankt sich bei den Mitarbeitern der Sögeler Corona-Teststationen 
Sögel. Bei der Corona-Teststation des Malteser Hilfsdienstes, aber auch bei den ortsansässigen Apotheken und Hausarztpraxen bedankte sich in diesen Tagen Anja Deeken-Rickermann vom Wirtschaftsverband Sögel für die durchgeführten Testungen: „Die Teststationen haben sich allesamt im Dienst der Allgemeinheit zu Verfügung stellen.  Sie leisten durch Ihr Engagement einen ganz wesentlichen Beitrag zur schrittweisen Rückkehr in den gewohnten Alltag und wirken somit aktiv am Weg aus der Pandemie mit.“ Als Dankeschön überreichte sie jeweils einen mit Gutscheinen gefüllten Präsentkorb.
„Unsere Mitgliedsbetriebe sind unserem Aufruf nach „Danke-Schön-Gutscheinen“ unmittelbar und gerne gefolgt. Denn auch die Geschäftswelt von Sögel profitiert von dem umfangreichen Angebot an Testmöglichkeiten in Sögel.“ Die Empfänger zeigten sich erfreut über diese Aktion und bedankten sich für das Überraschungsgeschenk. 
Von Links: Oliver Kruithoff vom MHD Sögel, Anja Deeken-Rickermann

Wirtschaftsverband Sögel bedankt sich bei den Mitarbeitern der Sögeler Corona-Teststationen
Sögel. Bei der Corona-Teststation des Malteser Hilfsdienstes, aber auch bei den ortsansässigen Apotheken und Hausarztpraxen bedankte sich in diesen Tagen Anja Deeken-Rickermann vom Wirtschaftsverband Sögel für die durchgeführten Testungen: „Die Teststationen haben sich allesamt im Dienst der Allgemeinheit zu Verfügung stellen. Sie leisten durch Ihr Engagement einen ganz wesentlichen Beitrag zur schrittweisen Rückkehr in den gewohnten Alltag und wirken somit aktiv am Weg aus der Pandemie mit.“ Als Dankeschön überreichte sie jeweils einen mit Gutscheinen gefüllten Präsentkorb.
„Unsere Mitgliedsbetriebe sind unserem Aufruf nach „Danke-Schön-Gutscheinen“ unmittelbar und gerne gefolgt. Denn auch die Geschäftswelt von Sögel profitiert von dem umfangreichen Angebot an Testmöglichkeiten in Sögel.“ Die Empfänger zeigten sich erfreut über diese Aktion und bedankten sich für das Überraschungsgeschenk.
Von Links: Oliver Kruithoff vom MHD Sögel, Anja Deeken-Rickermann
... MehrWeniger

Comment on Facebook

Auch vom Team Bikepark ein großes Dankeschön an die Malteser! Danke auch an den WV-Vorstand, dass ihr das Präsent so prima organisiert habt!

Herzlichen Dank für die gute Arbeit, das Engagement sowie die Unterstützung die Pandemie zu bekämpfen. Ein wesentlicher Baustein das Virus in die “Ecke“ zu treiben 🔝🍀

Zahlen Corona-Virus 25.05.2021
Informationen im Dashboard des Robert-Koch-Institutes unter: corona.rki.de

Die Landesverordnung gibt vor, dass die Testpflicht im Einzelhandel bei längerfristiger Inzidenz unter 50 entfällt. Die Regelung tritt zwei Tage, nachdem der Inzidenzwert an fünf Werktagen in Folge unter 50 liegt, in Kraft. Der heutige Dienstag ist der fünfte Werktag unter 50 - im Landkreis Emsland entfällt die Testpflicht also ab Donnerstag (27.05.).
... MehrWeniger

Wir testen jetzt jeden Wochentag
Malteser stellen ab Montag um
Auf viele Wünsche und Anregungen von Bürger und Bürgerinnen, aber auch von Seiten der Gastronomie und Handel, haben wir jetzt reagiert und sind im noch größeren Umfang für Sie da. Jeder Bürger soll so die Möglichkeit bekommen, immer eine aktuelle Testbescheinigung vorlegen zu können, die bekanntlich nur 24 Stunden Gültigkeit hat. Für mehr Bewegungsfreiheit, aber auch für mehr Sicherheit während der Pandemie! Übrigens: Jeder darf jetzt so oft zu uns kommen, wie er möchte! Malteser...weil Nähe zählt
... MehrWeniger

Kostenlose Bürgertestung jetzt auch täglich möglich
Mit und ohne Voranmeldung - wir sind für Sie da
Die ab dem 10.05.2021 in Kraft tretende Niedersächsische Corona Verordnung erlaubt nun auch mehrfach die Nutzung eines kostenlosen Bürgertests. Kommen Sie daher gerne auch mehrfach in der Woche bei uns zum Testen vorbei.
Erst testen, dann innerhalb 24 Stunden zum Shoppen, zum Besuch beim Gastronomen oder zum Frisör und einfach zur eigenen Sicherheit.
Sie melden sich bei uns an oder kommen einfach ohne Termin bei uns in der Feuerwehr vorbei. Wir führen den Test durch (dauert keine fünf Minuten von Anmeldung bis Ausgang) ein paar Minuten später erhalten Sie digital das Ergebnis, oder warten im Aussenbereich auf das Dokument. Und wenn es einmal ganz dringend ist und wir in der Feuerwehr nicht vor Ort sind, rufen Sie einfach bei uns in der Dienststelle, Ulmenstraße 8 unter Tel.: 05952-9120 an! Wir sind für Sie da!

www.terminland.eu/malteser-testzentren-emsland
... MehrWeniger

Unser Team ist jetzt auch montags für Sie da, damit jeder die geforderte Negativ-Bescheinigung für den geplanten Besuch beim Frisör und in Geschäften, Stichwort "Click&meet", mit 24 Stunden Gültigkeit erhält! Auch Betriebe können sich gerne bei uns melden! ... MehrWeniger

„Notbremse“ greift am Samstag auch im Emsland

Welche Regelungen ab dann gelten – Sonderweg das Landes bei Schulen

Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt über einen längeren Zeitraum eine Inzidenz von 100, werden dort künftig bundeseinheitliche Maßnahmen das Infektionsgeschehen eindämmen. Ab Samstag, 24. April, gelten die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) bundesweit und damit auch im Landkreis Emsland. Allgemeinverfügungen, die der Landkreis Emsland im Zuge der Pandemiebekämpfung erlassen hat, werden durch die neuen gesetzlichen Regelungen ersetzt.

Künftig liegt für alle getroffenen Maßnahmen die 7-Tage-Inzidenz des Robert Koch-Instituts (RKI) als zentraler Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention zugrunde. Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen. Im Landkreis Emsland betrug die vom RKI veröffentlichte Inzidenz am 20. April 158, am 21. April 128 und am 22. April 128. Damit gilt die bundesweite so gennannte „Notbremse“ im Landkreis Emsland ab Samstag.

Was bedeutet das im Einzelnen: Bei privaten Zusammenkünften dürfen sich nur Angehörige eines Haushalts und eine weitere Person treffen. Von 22 bis 5 Uhr besteht eine Ausgangssperre. Nur, wer einen guten Grund hat, darf das Haus verlassen, also etwa für den Weg zur Arbeit, wer medizinische Hilfe benötigt oder seinen Hund ausführt. Sportliche Betätigungen wie Joggen oder Spazierengehen für Einzelpersonen sind bis 24 Uhr erlaubt.

Auch bei einer hohen Inzidenz wird die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln, Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs und existentiellen Dienstleistungen sichergestellt. Geöffnet bleiben der Lebensmittelhandel einschließlich der Direktvermarktung, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörakustiker, Tankstellen, Stellen des Zeitungsverkaufs, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Gartenmärkte und der Großhandel. In allen Fällen bleiben natürlich die Beachtung entsprechender Hygienekonzepte und die Maskenpflicht Voraussetzung.

Bei einer Inzidenz unter 150 ist es zudem bei allen weiteren Geschäften möglich, mit Termin und mit einem aktuellen negativen Testergebnis (Click & Meet) einzukaufen, also derzeit auch im Landkreis Emsland. Im Dienstleistungsbereich bleibt alles, was nicht ausdrücklich untersagt wird, offen, also beispielsweise Fahrrad- und Autowerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen und ähnliches.

Körpernahe Dienstleistungen sind ab einer Inzidenz über 100 nur noch zu medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken möglich. Eine Ausnahme bilden der Friseurbesuch und die Fußpflege, allerdings nur, wenn die Kundinnen und Kunden einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen können und FFP2-Maske oder eine vergleichbare Maske tragen. Andere körpernahe Dienstleistungen sind nicht mehr möglich.

Die dafür benötigten Tests können bei den bekannten Stellen (Apotheken, Hausärzte, Arbeitgeber) durchgeführt werden. Darüber hinaus können die Geschäfte und Betriebe Tests zur Verfügung stellen bzw. können direkt vor Ort auch mitgebrachte Tests durchgeführt werden.

Gastronomie und Hotellerie, Freizeit- und Kultureinrichtungen schließen bei einer Inzidenz über 100. Der Abverkauf von Speisen und Getränken sowie deren Verkauf zum Mitnehmen ist generell zulässig. Zwischen 22 und 5 Uhr ist der Abverkauf von Speisen und Getränken zum Mitnehmen allerdings untersagt; die Auslieferung aber bleibt erlaubt.

Berufssportler sowie Leistungssportler der Bundes- und Landeskader können weiterhin trainieren und auch Wettkämpfe austragen - wie gehabt ohne Zuschauer und unter Beachtung von Schutz- und Hygienekonzepten. Für alle anderen gilt: Sport ja, aber alleine, zu zweit oder nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes. Ausnahme: Kinder bis 14 Jahren können draußen in einer Gruppe mit bis zu fünf anderen Kindern kontaktfrei Sport machen.

Einen Sonderweg schlägt das Land Niedersachsen vorerst noch bei den Schulen ein. Die bundesweite Notbremse sieht vor, dass bei einer Inzidenz über 165 der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt werden. Mögliche Ausnahmen sind die Abschlussklassen und Förderschulen. Da die bundesweite Notbremse damit strengere Regelungen für die Jahrgänge 1 bis 3 des Primarbereichs vorsieht, als sie bisher in Niedersachsen angewendet werden, ist das Land verpflichtet diese umzusetzen. Da das Land an die Gesetzgebung gebunden ist, sie allenfalls verschärfen, aber nicht eigenmächtig lockern darf, bedeutet das künftig Folgendes: Wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen der Inzidenzwert von 165 überschritten wird, wechseln die Jahrgänge 1 bis 3 der Grund- und Förderschulen ins Distanzlernen (Szenario C). Eine Notbetreuung wird wie gewohnt angeboten. Für alle anderen Jahrgänge und Schulformen ändert sich in Niedersachsen zunächst nichts. Sie unterliegen für weitere Maßnahmen weiterhin einer Inzidenz von 100. Ausgenommen sind hier die vierten Klassen, Abschlussklassen, die Förderschulen für geistige Entwicklung und Tagesbildungsstätten, die unabhängig von der Inzidenz im Szenario B (Wechselunterricht) verbleiben.

Im Landkreis Emsland findet ab Montag auf Grundlage dieser Regelung weiterhin das Distanzlernen (Szenario C) statt. Die ersten bis vierten Schuljahrgänge, Förderschulen für geistige Entwicklung, Tagesbildungsstätten und Abschlussklassen der 9. und 10 Jahrgänge sowie der Sekundarstufe II werden im Szenario B unterrichtet.

Bei der Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- und Fernverkehr einschließlich der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung besteht eine Maskenpflicht, die auch an den Bushaltestellen und in den Bahnhöfen gilt.

Wichtig auch: Sinkt die Sieben-Tages-Inzidenz unter den Wert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an fünf aufeinander folgenden Werktagen, tritt ab dem übernächsten Tag die Notbremse außer Kraft.
... MehrWeniger

... MehrWeniger

Hallo,
gestern Abend hat sich die Projektgruppe Marketing des Sögeler Wirtschaftsverbandes zu einer Videokonferenz  getroffen! 
Von 19.00 bis 20.45 Uhr wurde viel diskutiert. Über Inhalte wird noch nichts verraten, aber ihr könnt Neugierig sein....

Hallo,
gestern Abend hat sich die Projektgruppe Marketing des Sögeler Wirtschaftsverbandes zu einer Videokonferenz " getroffen"!
Von 19.00 bis 20.45 Uhr wurde viel diskutiert. Über Inhalte wird noch nichts verraten, aber ihr könnt Neugierig sein....
... MehrWeniger

Sögel: Freigabe der neuen Industriestraße
Sögel. - Auf einer Länge von gut einem Kilometer ist eine neue Straße im Industriegebiet Püttkesberge in Sögel mit einer Anbindung an die Landesstraße 54 fertiggestellt worden. Mit dem zeitgleichen Neubau einer Abbiegespur in die Landesstraße 54 erhalten ansiedlungsinteressierte Unternehmen eine neue Anbindung in Richtung Europastraße 233.
Unmittelbar angrenzend an die neue Industriestraße wird sich das Agrarunternehmen Agron ansiedeln; aufgrund einer unerwarteten Erweiterungsmöglichkeit am bisherigen Stammsitz in Sögel hält das Unternehmen zwar an seinem Vorhaben fest, wird dieses aber in der Zeitschiene weiter nach hinten versetzen und Änderungen zu den bisherigen Plänen vornehmen. Der Flächenbedarf für den Futtermittelhersteller und Produzenten von Tiernahrung und Gartenartikeln, der an der neuen Industriestraße einen weiteren Produktions- und Logistikstandort für Agrarprodukte plant, wird trotz der Expansion am Stammsitz rund fünf Hektar betragen. Für die weiteren Flächen liegen der Gemeinde Interessenbekundungen vor.
Der Landkreis Emsland unterstützt dabei die Gemeinde Sögel beim Gewerbeflächenankauf sowie beim Bau der neuen Erschließungsstraße mit mehr als einer halben Million Euro. Dazu Landrat Marc André Burgdorf: „Es ist ein Kernanliegen des Landkreises Emsland, die Kommunen darin zu unterstützen und zu fördern, Gewerbegebiete an den jeweiligen Standorten auszubauen. Dieses dezentrale Wirken stärkt die einzelnen Kommunen und fördert die Möglichkeit, auf den entsprechenden Bedarf reagieren zu können.“
Auch der Wirtschaftsverband Sögel sieht in dem Ausbau der neuen Industriestraße einen Gewinn für Sögel. So sagte Dirk Vagedes vom Vorstand des Wirtschaftsverbandes: „Mit dieser neuen Industriestraße ist zugleich die Möglichkeit für weitere Gewerbeansiedlungen geschaffen worden. Das bringt die Wirtschaftskraft unserer Gemeinde voran!“
Ausführendes Unternehmen war die Firma Peters aus Vrees mit einem Auftragsvolumen von rund 650.000 Euro. Planung und Bauleitung lagen in den Händen des Ingenieurbüros Honnigfort und Brümmer aus Haren und Sögel.
Bildunterschrift: Vertreter des Landkreises Emsland, der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und die Landesstraßenmeisterei Meppen, des Wirtschaftsverbandes Sögel, des Planungsbüros, der Baufirma und Verwaltung und des Rates der Gemeinde Sögel haben in diesen Tagen die neue Industriestraße im Gewerbegebiet „Püttkesberge“ freigegeben.
Foto: Gemeinde Sögel
... MehrWeniger

Endspurt.....
In der Raiffeisenbank Ems-Vechte eG wurde heute, also am 22.12.20, auch eine Adventstüte gefunden!
Herzlichen Glückwunsch dazu...

Endspurt.....
In der Raiffeisenbank Ems-Vechte eG wurde heute, also am 22.12.20, auch eine Adventstüte gefunden!
Herzlichen Glückwunsch dazu...
... MehrWeniger

Comment on Facebook

Thea Schröer 👌🎉

Hallo, das Überraschungsgeschenk wurde am 21.12.20 in der Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation reaktiv Sprenkel gefunden.

Die Gewinnerin Annika Spille aus Stavern kann sich über einen Wellnessgutschein und ein sechsmonatiges Training an geführten Geräten mit qualitativer Betreuung freuen.
Wir freuen uns natürlich mit ihr!
Überreicht wurde das Präsent vom Physiotherapeuten Marius Langen.

Hallo, das Überraschungsgeschenk wurde am 21.12.20 in der Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation reaktiv Sprenkel gefunden.

Die Gewinnerin Annika Spille aus Stavern kann sich über einen Wellnessgutschein und ein sechsmonatiges Training an geführten Geräten mit qualitativer Betreuung freuen.
Wir freuen uns natürlich mit ihr!
Überreicht wurde das Präsent vom Physiotherapeuten Marius Langen.
... MehrWeniger

Mehr lesen

Hier finden Sie uns

Wirtschaftsverband Sögel e. V. (WVS)
Ludmillenhof z. Hd. Jürgen Rolfes
49751 Sögel (Emsland)

So erreichen Sie uns

Tel.: 05952/206-115 
Fax: 05952/206-615
E-Mail: info@wv-soegel.de


© Copyright 2022 Wirtschaftsverband Sögel e. V. | Datenschutz | Impressum